Fredenbeck nach 25:22-Sieg gegen Elsfleth Tabellenvierter

Der VfL Fredenbeck hält nach dem 25:22-Sieg gegen den Elsflether TB Anschluss an die Tabellenspitze der Oberliga/Nordsee.
Nur ein Mal lagen die Gäste beim 0:1 hinten. Danach bestimmte der VfL das Spiel. Nach dem 4:4 setzte sich der VfL über 13:9 zur Pause mit 15:11 ab . Im zweiten Durchgang konnte sich Fredenbeck nicht weiter absetzen. Oftmals scheiterte man am gut aufgelegten Gäste-Keeper. Da Elsfleth in der Abwehr gegen Fredenbecks Rückraum gut aufgestellt war, nutzte der VfL die Breite des Spiels, um über die Außenpositionen zum Erfolg zu kommen. Hier war Jonas Buhrfeind mit sechs Toren diesmal der beste Werfer. In der Tabelle kletterte der VfL am Sonnabend erst einmal auf den vierten Platz. Nach dem Spiel in Delmenhorst am 23. November hat der VfL am 30. November wieder Heimrecht. Dann empfängt der VfL Aufsteiger Schwanewede.

VfL-Tore: Buhrfeind 6, Fuhr 1, Köksal 1, Kratzenberg 4, Lens 3, Ehlers 5, Richter 1/1, Fock 1, Thomsen 3