Fredenbeck verliert in letzter Sekunde bei der HSG Ostsee 25:26

Der VfL Fredenbeck verlor bei der HSG Ostsee knapp mit 25:26. Die Gäste verspielten einen 5-Tore-Vorsprung.
Vor 100 Zuschauern lag der VfL bis zum 7:8 hinten. In der 20. Minute erzielte Pelle Fick den Ausgleich zum 8:8. Mit einem glänzenden Sebastian Spark im Tor drehte der VfL das Spiel. Zur Pause führte Fredenbeck mit 16:11.
Insgesamt vergab der VfL zu viele Chancen im Angriff. Drei Siebenmeter wurden nicht verwandelt. Klasse gekämpft wurde hingegen in der Abwehr. Ausschlaggebend für die Niederlage waren am Ende auch die Zeitstrafen: Vier Zeitstrafen gegen die HSG standen acht Zeitstrafen der Fredenbecker gegenüber. In der 43. Minute schaffte die HSG den Anschluss zum 18:20. Noch einmal setzte sich Fredenbeck mit vier Toren zum 24:20 (50. Minute) ab. Danach kassierte der VfL fünf Tore in Folge. Hektisch wurde es noch einmal in der Schlussminute, als der VfL in seinem letzten Angriff noch die Chance zum Sieg hatte. Ein technischer Fehler brachte die Gastgeber noch einmal in Ballbesitz. Im Gegenzug fiel zwei Sekunden vor dem Schlusspfiff der Siegtreffer der HSG.

Am Sonnabend, dem 11. Dezember, steht und das letzte Heimspiel des Jahres auf dem Plan. Der VfL empfängt um 19:30 Uhr die HG Hamburg-Barmbek. Das Hinspiel verlor der VfL knapp mit zwei Toren. Jetzt hofft man auf den ersten Heimsieg in der 3. Liga.

In der Geestlandhalle gilt die 2G-plus-Regel. Corona-Tests können in der Niedersachsenschänke (Schwingestr. 33, 21717 Fredenbeck) von 16:30 bis 18:00 Uhr gemacht werden. Online Anmeldung über die Seite der Samtgemeinde, telefonisch (04149-277935) oder per Mail (niedersachsenschaenke@testzentrum-fredenbeck.de). Tests werden generell ab dem 9. Dezember in der Niedersachsenschänke montags bis donnerstags von 16:30 bis 18:30 Uhr durchgeführt und sonnabends und sonntags von 16:30 bis 18:00 Uhr. Das Telefon ist wochentags von 16:30 bis 18:30 besetzt.

Wer geboostert ist, benötigt keinen Test!

Tore VfL: Sievert 2, Huckschlag 6/2, Fick 3, Richter 4/2, Brassait 5, Kratzenberg 1, Möller 2 und Dede 3.

Loading...