Samstag wichtiges Spiel gegen Schwerin

Am Sonnabend empfangen wir um 19:30 Uhr in der Geestlandhalle die Mecklenburger Stiere Schwerin. Das Spiel gegen den Tabellensiebten kann am Ende der Vorrunde noch einmal ganz wichtig werden.
In der 3. Liga spielten unsere Gäste lange im oberen Tabellendrittel mit. Ende Januar rutschte Schwerin in der Tabelle auf den siebten Rang – das macht die Partie am Sonnabend so interessant. Die Punkte gegen den Tabellensiebten nehmen wir mit in die Abstiegsrunde!
Unsere Gäste starteten mit einem 33:30-Auswärtssieg bei der HSG Eider Harde. Am zweiten Spieltag allerdings patzten die Schweriner – ausgerechnet gegen den DHK Flensborg, in eigener Halle. Zuletzt musste man sich dem TSV Altenholz auswärts mit 19:24 geschlagen geben. Auch die beiden Heimspiele gegen Potsdam (32:32) und Stralsund (28:30) brachten zuletzt keinen doppelten Punktgewinn.
Unsere deutliche 26:38-Niederlage im Hinspiel in Schwerin macht sicherlich nicht viel Hoffnung. Allerding hatten wir die Schweriner dabei auch in vielen Situationen dazu eingeladen, den Vorsprung im ersten Durchgang stetig auszubauen. Schon in den ersten zehn Minuten hatte es unseren VfL kalt erwischt. 8:1 führte Schwerin durch einen Treffer von Spielmacher Melf Hagen in der neunten Minute. Bis dahin scheiterte unsere Mannschaft mit drei Fehlwürfen und drei technischen Fehlern.
Wenn wir im Angriff in beiden Durchgängen so erfolgreich spielen wie in Schwerin im zweiten, ist vielleicht eine Überraschung drin.

Loading...